In der mexikanischen Siedlung Palmitas von Pacharu war früher alles grau. Die Gesellschaft wurde jahrelang vom Drogenkrieg gebeutelt und auch die Fassaden der Bewohner zeichneten kein schönes Bild. Mithilfe der Streetart-Crew und Jugendorganisation „Germen Crew“ soll sich nun aber alles ändern. Dank mehrerer hundert Litern Farbe wurden knapp 20.000 Quadratmeter Fassade in ein fröhliches Farbenmeer verwandelt, das die Siedlung nun in einem neuen Glanz erstrahlen lässt. Bei der Aktion, die auf Wunsch der mexikanischen Regierung umgesetzt wurde, beteiligten sich rund 2000 Menschen und liefert einen ersten Anstoß zum sozialen Wandel. Wenn 209 bunte Häuser das Gemeinschaftsgefühl einer ganzen Community stärken dann plädieren wir ganz klar für mehr Farbe in unserem Leben. Bitte mehr davon!

Beitragsbild: Germen Crew