Partner_Balken_dünn

Arran Gregory beschreibt sich selbst als Illustrator. Dabei ist er genau genommen weit mehr, denn der Londoner Künstler macht seine Zeichnungen durch Skulpturen gegenständlich und greifbar.

Tiermotive nehmen eine wesentliche Rolle in Arrans Kunst ein. Tierköpfe, die uns ausgestopft aus der eher rustikalen Inneneinrichtung bekannt sind, macht er zu kühlen, harten und kantigen Skulpturen, die aus Spiegeln zusammengesetzt sind. Die typischerweise weiche und runde Silhouetten-Zeichnung der Tiere wird dadurch zu einer künstlichen Struktur.

photography © Ravi Sidhu

Partner_Balken_dünn

Der Sound, an den mich diese formvollendeten Spiegelskulpturen erinnerten, kommt ebenfalls aus London- Thom Yorke zusammen mit Burial und Four Tet.

 

 

ARRAN GREGORY AUF